Menu
Warenkorb (0)
Anfrage auf Maß

Beratung & Bestellservice:

034498 / 81999-0 | service@glasundbeschlag.de

farbiges Glas

Gestalten Sie mit damit Räume, Abtrennungen, Rückwände und mehr...

Mit Glas zu gestalten ist mit vielfältigen Variationen möglich. Eine der einfachsten Möglichkeiten ist die Bedruckung von Glas mitels Siebdruck und Lack. Dabei wird bei siebbedrucktem Glas die Farbe in der Glasoberfläche eingebrannt. Diese Form eignet sich insbesondere für Türen aus Glas jeglicher Art und Glasabtrennungen. Im Allgemeinen für all die Einbausituationen wo man auf beide Seiten des Glases greifen könnte. 

Nachfolgend stellen wir Ihnen ein paar Motive in DIGITALDRUCK-Ausführung dar:

Klares Glas mit Digitaldruck, Motiv Frauenkirche Dresden

Abbildung zeigt im Digitaldruckverfahren die Frauenkirche Dresden auf Klarglas - Ansicht = unbedruckte Glasseite

Digitaldruck auf Glas - Darstellung einer Elefantenfamilie

Abbildung zeigt im Digitaldruckverfahren eine Elefantenfamilie - Ansicht = unbedruckte Glasseite

Bei Digitaldruck kann es zur leichten Streifenbildung kommen, wenn über größere Flächen gleiche Farbumgebungen
vorhanden sind; im vorstehendem Bild ist dies in der rechten Seite im gelb-orangen Bereich (Nahaufnahme) gut zu sehen.

Digitaldruck auf Glas - Darstellung einer Schlange

Abbildung zeigt im Digitaldruckverfahren eine Schlange - Ansicht = unbedruckte Glasseite; extrem gute Bildbrillanz bei einer solchen Farbkmbination

Digitaldruck auf Glas - Darstellung eines Schweinchens - ob dies das berühmte Schweinchen "Babe" ist ?

Abbildung zeigt im Digitaldruckverfahren ein süsses Schweinchen - Ansicht = unbedruckte Glasseite

Die etwas günstigere Form bietet sich mittels einer Lackierung an.
Dabei wird das Glas lackiert und die Farbe getrocknet bzw. ausgehärtet (je nach Hersteller). Diese Ausführung ist geeignet für Rückwandverkleidungen wie z.B. Küchenverkleidungen, Duschrückwände und sonstige Wandverkleidungen. Dabei wird die farbbeschichtete Glasseite wandseitig montiert, so dass die Farbseite nicht angegriffen oder gar beschädigt werden kann.

Nachfolgend können Sie ein paar Ausführungen von farbiger Lackierung von Glas sehen.
Die Darstellungen zeigen die jeweiligen farbigen Lackierungen auf der Rückseite eines Klarglases von 4 mm.

 Klarglas rueckseitig lackiert in RAL 7001, 7040 und RAL 5015

zuvor sehen Sie die Farben (v.l.n.r):  RAL 7001  |  RAL 7040  |  RAL 5015

Klarglas rueckseitig lackiert in RAL 1018 und RAL 6001

zuvor sehen Sie die Farben (v.l.n.r):  RAL 1018  |  RAL 6001

Klarglas rueckseitig lackiert in RAL 3031, 1003 und RAL 3004

zuvor sehen Sie die Farben (v.l.n.r):  RAL 3031  |  RAL 1003  |  RAL 3004

Klarglas rueckseitig lackiert in RAL 1015 und RAL 9016

zuvor sehen Sie die Farben (v.l.n.r):  RAL 1015  |  RAL 9016 verkehrsweiss

Die Optik des leicht grünlich gefärbten Glases verändert von der Ansichtsseite die farbliche Ansicht.
Dieser Effekt kann minmiert bzw. nahezu verhindert werden wenn Weissglas (eisenoxidarmes Glas
ohne Grünschimmer) für Farbaufträge genutzt wird.

Wie auf einigen Bildern zu sehen ist hellt von der oberen Glaskante die Farbe ein Stück nach unten auf.
Dies hängt mit dem Lichteinfall auf die Glaskante und der Lichtbrechnung im Glas zusammen. Dies ist ein natürlicher
Effekt bei farbbedrucktem Glas. Dies kann etwas minimiert werden in dem die Glaskanten grau geschliffen werden,
anstatt der normalen polierten Glaskante.
Farbbedruckte Gläser können und werden farblich am Einbauort auch zu einer Bemusterung abweichen, da:

  • eine Bemusterung in der Regel mit Mustern 200 x 300 mm erfolgt (man müsste 1:1 bemustern)
  • eine Bemusterung meist nicht im Einbauzustand (montiert im späterem Umfeld) erfolgt
  • äußere Lichteinflüsse die Optik verändern (tageszeitbedingt und wetterbedingt unterschiedlicher Lichteinfall, Kunstlicht etc.)

Daher sollte davon ausgegangen werden das bspw. eine weiß lackierte Küche mit einer Glas-Kückenrückwand
weiß lackiert zueinander optisch abweichen werden. Dies allein schon durch einen veränderten Lichteinfall am Glas
und dem maßlichen Versatz zueinander. 

Nachfolgend zeigen wir Ihnen Farbmöglichkeiten durch Einzug dieser in Verbundsicherheitsglas (VSG).
Die Bilder zeigen die Ausführung der jeweiligen VANCEVA Farbfolien zwischen zwei einzelnen 4 mm Klarglasscheiben
(mit Grünschimmer). Diverse Farbfolien lassen sich miteinander kombinieren um noch andere Farben zu erreichen.
Mehr Informationen dazu unter vanceva.com

VSG mit Vanceva Farbfolie polar white - Arctic snow und asahi grau

zuvor sehen Sie die Farbfolie (v.l.n.r):  polar white  |  arctic snow  |  asahi grau
Die Folie polar white hat eine Lichtdurchlässigkeit von ca. 8%, arctic snow von ca. 68%. 

VSG mit Vanceva Farbfolie true blue - sahara sun und light blue green

zuvor sehen Sie die Farbfolie (v.l.n.r):  true blue  |  sahara sun  |  light blue green

VSG mit Vanceva Farbfolie ruby red - evening shadow und cool white

zuvor sehen Sie die Farbfolie (v.l.n.r):  ruby red  |  evening shadow  |  cool white
Die Folie cool white hat eine Lichtdurchlässigkeit von ca. 81%. 

VSG mit Vanceva Farbfolie saphire - deep red und tangerine

zuvor sehen Sie die Farbfolie (v.l.n.r):  saphire  |  deep red  |  tangerine