0

Anfrage auf Maß

Bodenebene Walk-in Duschen aus Glas Elegant barrierefrei duschen

Ein absoluter Hingucker sind Walk-in Duschen - offene Duschen mit Duschabtrennungen statt Türen. Sie stehen sowohl für zeitloses Design als auch für eine barrierefreies Dusche ohne Stufe. Walk-in Duschen sind auch befahrbar und eignen sich hervorragend für eine rollstuhlgerechte bodenebene Bad-Planung.

5 Artikel

Sortierung

5 Artikel

Sortierung

Downloads zu den Systemen, mit welchen WALK-IN Duschen (feststehende Gläser)
realisiert werden können


Hersteller Pauli und Sohn:
Informationen zum Timeless Duschenglas der Saint-Gobain:

Barrierefrei duschen mit Walk-in Duschen aus Glas

Walk-In Echtglasduschen erfreuen sich großer Beliebtheit. Die offene, barrierefreie Konstruktion steht für eine moderne Badgestaltung. Walk-in Duschen sorgen für einen bequemen Einstieg ohne störende Duschtür, die erst nach innen oder außen oder zur Seite weggeklappt werden muss.

Das macht die Glasdusche auch mit einem Rollstuhl befahrbar und eignet sich somit hervorragend für eine behindertengerechte Wohnraumkonzeption. Bei der Planung Ihrer neuen Walk-In Echtglasdusche ist der Online-Fachhandel glasundbeschlag.de Ihnen gerne behilflich. Im Folgenden hat der Fachhandel einige Aspekte zu Walk-in Duschen für Sie aufgelistet, die Sie bei der Konzeption, Bestellung und Konstruktion beachtet sollten.

Offene Dusche im Bad: mit Walk-in Duschabtrennungen aus Glas

Egal, ob die Walk-in Dusche mit einer einfachen Duschabtrennung konstruiert wird oder aus mehreren abgewinkelten Glaselementen bestehen soll: mit einer Walk-In Duschwand können Sie Ihre Dusche genauso freizügig und flexibel gestalten, wie es bei Standard-Duschkabinen mit Türen der Fall ist.

In der Regel kann bei der Gestaltung einer Walk-In Glasdusche auf bewegliche Glasabtrennungen verzichtet werden und bedarf lediglich einer Duschwand. Hierbei handelt es sich um ein feststehendes Glaselement, dass an einer Wand befestigt wird. Selbst für eine besonders enge Nasszelle lässt sich somit eine platzsparende Lösung finden.

Besonders in sehr engen Räumen ist dies eine hervorragende platzsparende Lösung: so kann eine ungenutzte Nische in der Ecke mit einer einfach Walk-in Duschabtrennung den Trockenbereich vom Nassbereich abtrennen und die Ecke in eine Duschnische verwandeln. Natürlich können komplexere Walk-In Duschen mit 90° Ecken aus Festglas ausgeführt werden, ohne dass dabei wesentlich auf räumliche Freiheit verzichtet werden muss.

Kreative Gestaltung von Walk-In Duschabtrennungen

Genauso flexibel wie die Konstruktion der Walk-in Dusche kann auch deren kreative Gestaltung sein - mit speziellen designtechnischen Möglichkeiten.

Die Walk-In Duschabtrennungen werden aus Einscheiben-Sicherheitsglas (ESG) gefertigt, welches das Auftragen von gestalterischen Elementen erlaubt. Aus Reinigungsgründen ist dabei eine Gestaltung mittels eines Siebdruckes oder mittels Digitaldruck zu empfehlen. Eine Sandstrahlung ist bedingt zu empfehlen – wenn, dann sollte sie auf jeden Fall mit einer Versiegelung versehen werden.

Um eine problemlose Reinigung des Glases bei der Nutzung zu gewährleisten, sind gestalterische Elemente auf dem Glas immer von außen anzubringen.

Auch hier steht Ihnen der Fach-Kundenservice von glasundbeschlag.de gerne mit fachkundiger Beratung zur Seite: einfach Kontaktformular ausfüllen oder anrufen 034498 / 819990.

Walk-In Duschwände: Flexibilität in der räumlichen Gestaltung

Die Ausführung der Walk-In Dusche ist sehr flexibel in Bezug auf den Zuschnitt der Größen in Breite und Höhe. So lassen sich die ESG-Sicherheitsgläser der Duschwand in mindestens 8 mm, besser noch in 10 mm Glasdicke, ohne Probleme in Zentimeter-Schritten oder sogar in Milimeter-Schritten, flexibel anpassen.

Bei Walk-in Duschabtrennungen mit bis zu einer Größe von ca. 1.000 x 2.100 mm kann durchaus 8 mm Sicherheitsglas verbaut werden.

Je größer die Walk-in Duschwand werden soll, umso eher sollte das ESG-Glas jedoch in 10mm Dicke ausgewählt werden. Durch die dickere Glasstärke bietet es eine bessere Steifigkeit und Stabilität.

Aussteifung von feststehenden Walk-in Duschabtrennungen aus Glas

Eine tragfähige Walk-in Duschwand ist natürlich wichtig für die Sicherheit. Es bedarf einer ordentlichen Befestigung an der Wand oder/und dem Boden oder über ein Systemprofil zwischen Boden und Decke. Je nach Ausführung ist eine Aussteifung des Duschelements aus Glas über eine Stabilisationsstange zur gegenüberliegenden Wand anzuraten.

Die seitliche Befestigung erfolgt im Regelfall über 2 Winkelverbinder oder über ein Klemmprofil. Unten steht diese auf Kunststoffplatten auf, die versilikoniert werden. Profil oder Winkel unten werden normalerweise nicht durchgeführt. Bei raumhohen Walk-In-Duschen kann oben ebenfalls mit Winkeln oder Profil gearbeitet werden. Duschen, die nicht raumhoch sind, werden mit mit Stabilisationsstangen zur gegenüberliegenden Wand oder (eher selten, aber auch möglich) - schräg zur 90° Wand konzeptioniert.

Warum sollte eine Walk-In Duschwand aus Glas ausgesteift werden?

Stellen Sie sich vor, Sie duschen und rutschen plötzlich im Duschbereich in der Duschwanne oder auf dem Fliesenboden aus. Reflexartig versucht man, sich irgendwie mit den Armen/Händen abzufangen.

Greifen Sie dann an das Glas oder drücken Sie dagegen, kann zu viel Druck entstehen. Es besteht die Gefahr, dass dann die Wandhalterungen zu stark zu belastet werden. Je nach konstruktiver Ausführung fängt eine Stabilisationsstange an der Oberkante des Glases einen Teil der aufkommenden Belastung ab und stabilisiert damit die Gesamtkonstruktion.

Bodengleiche Duschelemente für behindertengerechte Glasduschen

Die meisten Walk-in Duschwände werden bodengleich ausgeführt. Sie sind damit barrierefrei und erlauben ein behindertengerechtes Duschen, da man auch mit einem Rollstuhl in sie hineinfahren kann. Hier wird einfach der Duschbereich gefliest und das Wasser mittels einer Duschrinne oder eines Wassereinlaufes zum Beispiel in der Mitte abgeführt.

Die Walk-in Duschabtrennung wird dabei bodentief mit circa 2mm Luftspalt oberhalb der Fliesen befestigt. Damit die Last nach unten abgetragen wird stellt man dieses auf Montagehilfen oder andere Klötzchen.

Nach erfolgter Ausrichtung und Montage wird die Fuge zwischen Glas und dem Fliesenboden z.B. mit einem Sanitärsilikon versiegelt.

Eine Walk-in Duschwand kann natürlich dennoch auf eine Duschtasse gestellt werden. Die Montage verläuft dabei nach dem gleichen Prinzip. Damit spielt es keine Rolle auf welchem Untergrund die Montage erfolgt, ob als bodenebenes Element auf dem Fliesenboden oder als Walk-in Duschwand auf einer Duschtasse.

Tiefe der geplanten Walk-In Dusche

Damit die Freiheit einer solchen begehbaren Glasdusche auch gelebt werden kann sollte auch die Tiefe der Dusche beachtet werden. Der Online-Fachhandel glasundbeschlag.de empfiehlt, immer die nachfolgenden Punkte bei der Planung mit zu bedenken:

  • Geplante Tiefe der Dusche: daraus ergibt sich die Glasbreite des Festteils.
  • Wo wird der Duschkopf oder das Duschpaneel angebracht: hieraus lässt sich berechnen, ob eventuell Spritzwasser aus der Dusche austritt.

Der Fachhandel für Glas-und Beschlagtechnik empfiehlt, eine Walk-in Dusche mit einem feststehenden Glasteil nie mit weniger als einem Meter Tiefe zu planen.

Walk-in Duschen aus Glas einfach umgesetzt – mit glasundbeschlag.de

Sie haben Fragen - und / oder wünschen ein individuelles Angebot für eine Walk-in Dusche ? Fragen Sie einfach Ihre Walk-in Duschen Wunschausführung online an. Als Fachhandel für Glas- und Beschlagtechnik bietet glasundbeschlag.de für nahezu jede bauliche Anforderung eine kompetente Lösung.

Profitieren sie von der langjährigen Erfahrung und nutzen Sie den fachkundigen Kundenservice. Bei Unsicherheiten und Fragen zu Ihrer neuen barrierefreien Dusche aus Glas steht Ihnen der glasundbeschlag.de Fach-Kundenservice für eine professionelle Beratung gern schriftlich hier anfragen oder telefonisch 034498 / 819990 zur Verfügung.