0

Anfrage auf Maß

Montage und Pflege von Glasbeschlägen

Es stehen keine Artikel entsprechend der Auswahl bereit.

Montage von Glasbeschlägen

Sie haben die passenden Glastürbeschläge gefunden, bestellt und stehen nun vor der Herausforderung, sie zu montieren. Mit nur wenigen Schritten und einigen kleinen Kniffen wird Ihnen diese Aufgabe garantiert gelingen. Bitte beachten Sie, dass es hilfreich sein kann, wenn zwei Menschen die Montage gemeinsam vornehmen.

Bitte nutzen Sie stets die Montageanleitung des Herstellers und legen Sie die benötigten Werkzeuge griffbereit an den Montageort.

Bevor Sie mit der eigentlichen Montage beginnen, sollten Sie sämtliche Montageflächen gründlich reinigen. Auch wenn es sich um neue Teile direkt aus der Fertigung handelt, müssen sie vor einer Montage gereinigt werden. Hierdurch werden störende Herstellungsrückstände. Das Glas sollte in jedem Fall staub- und fettfrei sein. Weiterhin sollte das Glas nach der Reinigung trocken sein.

Besondere Montagen von Glasbeschlägen

Fallenmontage bei DIN-unabhängigen Glastürschlössern

Sollten Sie ein DIN-unabhängiges Glastürschloss einbauen, wie es teilweise bei den Studio-Systemen der Fall ist, achten Sie besonders auf die Angaben des Herstellers bei der Fallenmontage.

Anzugsmomente bei den Glastürbeschlägen

Bei der Montage der Glastürbeschläge sollten Sie unbedingt die empfohlenen Anzugsmomente beachten. Bitte überprüfen Sie diese Angaben vorab noch einmal, da sie je nach System unterschiedlich sind. Gewöhnlich sollten Sie bei einem Anzugsmoment von 12 Nm das Gehäuse sowohl vom Schloss als auch vom Gegenkasten ausrichten und im Anschluss die Schrauben ganz fest drehen.

Montage von Ganzglastüren mit Studio Bändern

Empfehlung bei einer Montage von Ganzglastüren mit Studio Bändern: Verwendung von Aufnahmeteilen (Rahmenteilen) an der Zarge mit einem Aufnahmebolzen von ca. 36 mm Länge. Die Nutzung von Rahmenteilen mit kürzeren Bolzen (z.B. Rahmenteile für Holztüren) kann im Laufe der Zeit zum seitlichen Wegkippen der Tür führen. Glasbänder und Rahmenteile sind Verschleißteile, da unterschiedliche Materialien aneinander reiben. In eher seltenen Fällen führt eine nicht ganz korrekt durchgeführte Bandmontage zum Rutschen der Glastür.

Reinigen Sie dann vor Montage den Montagebereich an der Tür und entfernen Sie ggfs. vorhandene Rückstände am Glastürband selbst.

Montage von Glas mit Sandstrahlung

Bei Montage von Glas mit Sandstrahlung nutzen Sie am besten Handschuhe, um diese etwas rauere Oberfläche zu schonen. Nutzen Sie keine silikonhaltigen Handschuhe o.ä., diese können die Versieglung der Sandstrahlung zerstören und es könnten später Abdrücke an der Oberfläche sichtbar werden.

Ganzglastür aus Verbundsicherheitsglas

Haben Sie sich für eine Ganzglastür aus VSG (Verbundsicherheitsglas) entschieden, empfiehlt es sich, die Glasbohrungen im Bandbereich mit einem Glaszement bauseits auszufüllen.

Wartung und Reinigung von Glastürbeschlägen

Damit die Glastürbeschläge dauerhaft funktionieren, ist eine regelmäßige Wartung erforderlich. Eine Glastür weist ein deutlich höheres Gewicht auf als eine Holztür, dementsprechend ist die Belastung für den Beschlag deutlich höher.

Überprüfung der Türdrücker

Glasbeschläge sollten ab und an überprüft werden: Bei Türdrückern prüfen Sie die gegenseitige Befestigung. Sind diese mit einer Madenschraube am Vierkantstift befestigt, ziehen Sie sie bei Bedarf ein wenig nach.

Prüfung des Festsitzens von Glasbändern, Glas-Schlössern und Türdrückern

Die Wartung von Glastürbeschlägen sollte unbedingt das regelmäßig Prüfen des Festsitzens der Glasbänder, der Glasschlösser und der Türdrücker beinhalten. Wie oft dies sein sollte, hängt entscheidend von der Frequentierung der Tür und der Größe der Tür ab. Je größer und je mehr frequentiert, desto häufiger sollte alles überprüft werden. Denn nur so kann man unnötigem Verschleiß optimal entgegenwirken.

Optische Prüfung

Zur verantwortungsbewussten Wartung eines Glastürbeschlags gehört auch die optische Prüfung. Auffälligkeiten in der Optik wie zum Beispiel ein Materialabrieb oder Kratzer können zum Beispiel ein Hinweis darauf sein, dass an anderer Stelle etwas nicht mehr optimal eingestellt ist und Sie nachjustieren müssen.

Reinigung der Glastürbeschläge

Die Oberfläche der Beschläge reinigen Sie einfach mit einem leicht feuchten, nicht kratzenden Tuch. Bei Bedarf fügen Sie dem lauwarmen Wasser einen Spritzer Spülmittel bei. Bei glänzenden Oberflächen müssen Sie anschließend nachpolieren.

Auf keinen Fall sollten scheuernde oder aggressive Reinigungsmittel benutzt werden.

Messingbeschläge (poliert oder matt) können von Grünspan betroffen sein. Dies ist eine natürliche Reaktion von Messing und Sauerstoff. Hier ist eine regelmäßigere Reinigung notwendig. Bei beschädigten Klarlacken auf Messing kann sich Grünspan unter dem Lack bilden. Hier ist keine Reinigung möglich.


Haben Sie Fragen zum Thema Glastürbeschläge?
Dann kontaktieren Sie uns gerne!

Benötigen Sie einen Glastür-Beschlag?
Hier geht‘s zum Online-Shop für Glasbeschläge.